Orchester
Harmonikaner
Anlässlich    des    Ehrenabends    zum    50-jährigen    Bestehen des   HCBs   im   Jahr   2000   fanden   sich   ehemalige   Spieler des    I.    und    II.    Orchesters    zusammen,    um    noch    einmal gemeinsam   zu   musizieren.   Dies   war   die   Geburtsstunde der   "Harmonikaner".   Seitdem   proben   sie   üblicherweise alle   zwei   Wochen   montags,   wobei   ihnen   vor   allem   die Gemeinschaft    und    die    Freundschaft    unter    den    Spielern sehr wichtig ist. Dirigiert   werden   die   Harmonikaner   von   Willi   Maisch,   bei   dem   die   meisten   der   Spieler   auch Akkordeonspielen gelernt sowie unter seiner Leitung im I. bzw. II. Orchester gespielt haben. Regelmäßige   Auftrittsmöglichkeiten   für   die   Harmonikaner   sind   die   HCB   Konzerte   ("Akkordeon Pur", Klassikhäppchen sowie die HCB Weihnachtsfeier). Die Spieler / Musikalisches Spektrum Als Beispiel für die musikalischen Schwerpunkte der Harmonikaner seien im folgenden Ausschnitte der Konzertprogramme 2006/2007 genannt: · Jan Hinnerk (Hans Boll) · Walzer op.39 (Johannes Brahms) · Zwei Volkstänze (Arr.: Eugen Tschanun) · Moskauer Nächte (Solowjew-Sedoi) · Musik aus Böhmen (Arr.: Willi Maisch) · Jalousie (Jacob Gade) Der Student ging vorbei
1. Stimme 2. Stimme 3. Stimme 4. Stimme Peter Bogner Wolfgang Kraft Elisabeth Pfahler Ewald Mockert Claudia Huber Susanne Sabrina Seibold Silvia Kuehn Sylvia Mockert Ute Becht Diatoniker Bass Schlagzeug Willi Maier Friedbert Huber       Hubert Streit